Virtuell und real - ein echter "LINK"

Wir alle kennen die Internet-Links aus der virtuellen Welt. Dort verlinken sie Medien und Informationen und bilden damit das Rückgrat der Infrastruktur unserer modernen Informationsgesellschaft.

Suchmaschinen wie Google, Online-Enzyklopädien wie Wikipedia oder auch der einfache Blog des Otto Normalo - alle von Ihnen wären nichts ohne Links.

Soziale Netzwerke wie Facebook oder auch Business-Netzwerke wie Xing bieten noch mehr als nur das Verlinken von Medien und Informationen. Denn sie verlinken auch Menschen miteinander.

Dieses Modell des virtuellen Links übertrage ich in die Realität.

Das hochwertige Verlinken von Medien, das Strukturieren von Informationen und auch das persönliche Verlinken von Menschen miteinander, sollen einen Mehrwert schaffen, um Synergieeffekte zu generieren.

Und genau dies spiegelt auch meine persönliche Arbeitsphilosophie wider.
Denn ich darf mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Andreas Link.
Und mein Name ist meine Berufung.